Pinterest Rich Pins einrichten – so gehts

Rich Pins einrichten in Pinterest – für WordPress

Rich Pins können Dir helfen, um Deine Pinterest-Pins noch weiter nach vorne zu bringen. Denn sie greifen auf Extra-Infos wie etwa die Meta-Beschreibung und die Überschriften Deiner Blog-Posts zu. Und heben diese hervor. Damit fallen Sie besser ins Auge. Auch eine bessere Platzierung in den Pinterest-Suchergebnissen soll dank der Rich Pins möglich sein. Und das Favicon der Seite wird gezeigt.

Wenn Du schon auf Pinterest unterwegs bist, dann hast Du Dich bestimmt auch schon einmal gefragt, warum manche Pins eine fette Überschrift mit zusätzlicher Beschreibung haben, während andere ganz „normal“ dargestellt. Dies legt eben an den Rich Pins. Es gibt verschiedene Arten von Rich Pins: Produkte, Rezepte und Artikel. Gerade wenn Du für Dein Business einen Blog betreibst, solltest über die Nutzung von Rich Pins nachdenken.

Pinterest, Rich pins, einrichten, Anleitung

Nachfolgende findest Du die Schritte zu den Rich Pins, wenn Du einen WordPress-Blog hast. Ob dies der einfachste und beste Weg ist, weiß ich nicht. Ich bin kein „Teckie“. Aber es funktioniert und das ist die Hauptsache. Und es ging ziemlich schnell.

Schritt 1: Pinterest-Unternehmenskonto einrichten

Wie dies geht, habe ich hier beschrieben: Dein Pinterest-Konto in ein Unternehmenskonto umwandeln.

Schritt 2: Deine Webseite bei Pinterest verifizieren

Im zweiten Schrittt geht es darum, Deine Webseite bzw. Blog bei Pinterest zu verifizieren. Für WordPress-Webseiten habe ich in diesem Artikel dazu eine kurze Anleitung geschrieben: Deine Webseite bei Pinterest verifizieren.

Da Rich Pins nach meinem Verständnis nur mit einem Unternehmenskonto funktionieren, sind diese Schritte die ersten Voraussetzungen.

Für die Einrichtung der Rich-Pins für Deinen WordPress-Blog gibt es im Grunde darüber hinaus nur zwei Dinge zu beachten. Diese findest Du in den beiden nächsten Schritten.

Schritt 3: Du brauchst auslesbare Meta-Daten in Deinen Posts

Für Rich Pins ist es wichtig, dass die Meta-Daten auf deinem Blog vorhanden und auslesbar sind. Auch hier können wir wieder das Yoast SEO Plugin nutzen, da es genau das bietet. Denn es erlaubt Dir zum einen, jedem Post einen Meta-Beschreibung mitzugeben. Gehe dafür nach Installation und Aktivierung des Yoast-Plugins in einen beliebigen Blogpost. Scrollst Du dort ganz nach unten, dann kommst Du in den Yoast-Bereich. Hier findest Du u.a. „Code-Schnipsel bearbeiten“. Anklicken und Du kannst eine Meta-Beschreibung eingeben.

Damit Pinterest für die Rich Pins diese eingegebenen Meta-Daten auch auslesen kann, gehst Du in Deiner WordPress-Seitenleiste auf SEO -> Social und hier auf den Reiter „Facebook“. Dort aktivierst Du die „Open Graph Meta Data“.

Rich Pins, Pinterest

Die Metadaten werden von der verlinkten Seite ausgelesen und aktualisieren sich anscheinend automatisch, wenn auf dieser Seite Änderungen vorgenommen werden. Auch sollen sich die Repins automatisch aktualisieren.

Schritt 4: Rich Pins validieren – Rich Pin Validator

Jetzt geht es darum, die Nutzung von Rich Pins durch Pinterest einmalig validieren zu lassen, um sie in Zukunft nutzen zu können. Hier hilft das Tool „Rich Pin Validator„.

Kopiere dafür die URL eines beliebigen Deiner veröffentlichten Blogposts in das entsprechende Feld im Rich Pin Validator (siehe Bild unten). Einzige Voraussetzung ist, dass es ein Blogpost ist, für den Du die Meta-Beschreibung (Snippet, Meta-Daten) ausgefüllt hast. Klicke anschließend auf den Button „Validate“.

 

Rich Pins, Pinterest, Validierung

Es genügt, diese Validierung einmalig durchzuführen, um Rich Pins für Deine gesamte Webseite bzw. Deinen gesamten Blog nutzen zu können.

Schritt 4: Bewirb Dich mit der Homepage/URL Deiner Webseite

Wenn die Validierung aus Schritt 3 funktioniert hat, dann erscheint automatisch im Rich Pin Validator das folgende Bild. Auch Deine Webseite ist dort bereits vorausgefüllt (es ist die, die Du in Deinem Pinterest-Profil als Webseite angegeben hast). Wähle „HTML Tags“ und wenn alles richtig ist, klicke dann auf „Apply Now“

Rich Pins

Damit hast Du praktisch eine „Bewerbung“ bei Pinterst für die Rich Pins losgeschickt. Sobald diese Bewerbung überpruft wurde, erhältst du ein Bestätigung-Mail von Pinterest – meist erfolgt dies innerhalb einer Stunde.

P.S. Übrigens kannst Du auch nachschauen, ob die Pins von Deiner Webseite schon die erforderlichen Meta-Daten haben:

https://www.pinterest.de/source/[Deine URL]/

„Deine URL“ ist Deine Webseite, also bei mir z.B.: beautymotions.de

So und nun wünsche ich Dir viel Spaß beim „rich pinnen“ mit Pinterest.

 

One thought on “Pinterest Rich Pins einrichten – so gehts

Comments are closed.