Deine positive Lebenseinstellung – Frauenpower Spruchbilder (1)

Dies ist das erste einer ganzen Reihe von Spruchbildern und Gedanken dazu, die ich in loser Folge veröffentlichen möchte. Dabei geht es um Frauenpower, Motivation, Freude, Lebenseinstellung und kurze Gedanken dazu. Manche finden solche Sprüche vielleicht albern, aber ich bin fest davon überzeugt, dass sie – zumindest unterbewusst –  etwas bewegen können. Und auch Anlass geben, um über die eigene Lebenseinstellung nachzudenken. Zum Beispiel als Glaubenssätze. Was Glaubenssätze sind, und Tipps dazu, wie Du Deine negativen Glaubenssätze eliminierst und positive findest, habe ich hier beschrieben.  

Also, hier kommt das erste Bild mit dem ersten Spruch. Es geht um positive Lebenseinstellung.

Jeder von uns hat zwei Leben. Das zweite beginnt, wenn man realisiert, dass man nur eins hat.

Lebenseinstellung, Zitate, Sprüche, Spruchbilder, Gedanken, Leben, Gesundheit, Freude, Glück, Familie, Geld, Erfolg, Motivation

So viele Menschen machen sich viel zu wenig Gedanken über ihr Leben. Sie nehmen es einfach hin, lassen es vor sich hinplätschern. Verrennen sich im Negativen, im Jammern und Meckern. Oder im sich selbst Bedauern. Oft in der unterbewussten Annahme, dass man ja noch viel Zeit hat. Frei nach dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Warum eigentlich? Warum geht nicht beides? Viele haben verlernt, den Augenblick wahrzunehmen. Dankbar dafür zu sein, was man hat. Statt immer nur zu schauen, was man noch nicht hat. Irgendjemand soll in etwa sinngemäß einmal gesagt haben: 30 Jahre lernen, 30 Jahre arbeiten, 30 Jahre leben. Tja und dann? Dann ist er mit 60 gestorben. Und somit praktisch vor seinem (geplanten) Auskosten des Lebens. Sollte das nicht zu denken geben?

Also, mach das doch anders bzw. besser. Beginne Dein zweites Leben noch heute und mach was draus. Privat und beruflich. Probiere Dich aus, habe den Mut, Chancen zu nutzen, finde Deine Begeisterung wieder. Genieße, lache, freue Dich. Denn nichts ist selbstverständlich, auch wenn wir es oft dafür halten.  Aktives Zufriedenheitsmanagement und Loslassen können wirksame Hilfen dabei sein. Mehr dazu findest Du hier.